Der Vfl Pfullingen, die Handballabteilung

vfl-pfullingenDie Chronik

Der Vfl Pfullingen spielte noch zwischen den Saisonen 2002 bis 2006 mit seinem Männerteam in der ersten Handball-Bundesliga. Handball auf höchstem Niveau also, über einige Jahre hinweg. Nach der Saison 2006 und dem Abstieg zuvor aus der ersten Bundesliga, zogen die Vorstände ihr Team aus der 2. Bundesliga Süd zurück und mussten zugleich Insolvenz anmelden. Danach ging der Vfl Pfullingen in der Württembergliga an den Start und aktivierte die 2. Mannschaft. Um das Team wieder zu stärken, wurde mit Holger Breitenbacher außerdem ein Ex-Bundesligaspieler in das Team als Spielertrainer geholt. Um die Mannschaft wieder neu zu formen, wurden zum Neuanfang viele ehemalige Bundesligaspieler engagiert.
So wurde Schrittweise um die erfahrenen Ex-Profispieler auch viel in der Jugendarbeit getan, dadurch konnten junge Spieler von der Erfahrung der Ex-Profis profitieren und es wurde wieder ein leistungsstarkes Team geformt.

Als aktuellen Trainer sowie sportlichen Leiter, konnte das Team bis Ende 2013 den ehemaligen Bundesligaspieler Alexander Job für sich gewinnen.
Die hervorragende Jugendarbeit machte sich bereits nach einigen Jahren bemerkbar, so wurde in der Saison 2008/09 die B-Jugend Süddeutscher Meister und die C-Jugend konnte sich den Württembergischen Meistertitel holen.

Die Teams

Zu diesem Zeitpunkt gibt es jeweils zwei Teams bei den Herren, die mit Herren 1 und Herren 2 bezeichnet werden. Bei den Frauen stehen ebenfalls zwei Teams zur Verfügung. Durch die bereits zuvor angesprochene Jugendarbeit, kommt der WSG auf 9 Jugendteams. Diese unterteilen sich in 8 verschiedene weibliche Klassen, von der Kategorie weiblich A bis zur Kategorie weiblich E2. Wobei hierbei die Kategorie A mit den älteren Jahrgängen besetzt ist und die Kategorie E2 mit den jüngeren Jahrgängen. Die jüngste Kategorie ist unter „Minis“ eingetragen, denn früh übt sich verständlicherweise.

Weitere Informationen zum Verein

Einige statistische Daten zum Vfl Pfullingen gibt es auch noch zu erwähnen. Der volle Name wird unter „Verein für Leibesübungen Pfullingen 1862 e.V.“ angegeben, womit wir auch schon beim Gründungsjahr wären, nämlich 1862.

Die traditionellen Vereinsfarben sind blau-weiß und das Stadion bietet immerhin 1.115 Plätze insgesamt. Davon stehen 765 Stehplätze und 350 Sitzplätze zur Verfügung.
Viele weitere Informationen können auch auf der Homepage des Vereins eingesehen werden.
Wie zum Beispiel Mannschaftsfotos, Ergebnisse und Tabellen, Infos zu Kartenverkäufen, Termine und noch vieles mehr.
Der Verein Vfl Pfullingen hat eine dementsprechend große Tradition und kann auf viele erfolgreiche Jahre in der Vereinsgeschichte zurückblicken.
Durch die starken Jugendteams werden aber ebenso viele erfolgreiche Jahre auf den Verein zukommen.
Zur offiziellen Webseite